«Lernende, die über unternehmerische Kompetenzen verfügen, erkennen, was ihre Chefs tun und welche Verantwortung sie tragen.»
«Unternehmerisches Denken und Handeln zeigt den Lernenden neue Möglichkeiten und Perspektiven für ihre berufliche Laufbahn auf.»
«Unternehmerisches Denken und Handeln stärkt die Selbstwirksamkeit von Lernenden.»
«Unternehmerisches Denken und Handeln befähigt die Lernenden, die Welt positiv zu gestalten und zu verändern.»

Myidea.ch

Die Webseite für Lernende und Lehrpersonen
Webseite ist im Aufbau und wird im Frühjahr 2021 aufgeschaltet

Wir setzen auf Handlungsorientierung, erfahrungsbasiertes Lernen sowie die Arbeit an einem eigenen Projekt, um die Entwicklung und Stärkung von Eigeninitiative und Selbstwirksamkeit zu fördern. Das Lehr-Lernkonzept myidea.ch setzt sich aus den folgenden Bausteinen zusammen:

  1. Arbeit an der eigenen Geschäftsidee: Über die Dauer des Programms arbeiten die Lernenden in Zweier- oder Dreiergruppen an einer eigenen unternehmerischen Idee. Mehr...
  2. Konsequente Verschränkung von Wissens- und Kompetenzerwerb und -anwendung: Das vermittelte Wissen und die erworbenen Kompetenzen werden jeweils nach der Vermittlung bzw. Erarbeitung direkt auf die eigene Geschäftsidee angewendet. Mehr...
  3. Das Thema «Scheitern» als zentrales Element: Zu den wichtigsten Scheiternsgründen (z. B. Teamkonflikte, Liquiditätsengpässe, fehlendes Alleinstellungsmerkmal) wurden authentische Fallstudien entwickelt, die sich entweder positiv oder negativ entwickeln. Mehr...
  4. Die Begegnung mit Unternehmerinnen und Unternehmern: Wir empfehlen den Lehrpersonen, die das Projekt durchführen, den Lernenden Begegnungen mit Unternehmern und Unternehmerinnen zu ermöglichen, z. B. durch Gastvorträge, den Besuch bei Jungunternehmen, indem die Lernenden GründerInnen interviewen oder sich UnternehmerInnen als Mentoren aussuchen.